Sonntag, 29. November 2009

Microstock Test

Wie ihr ja wisst habe ich Testweise bei Shuttestock und Fotolia, erst Videos und dann auch ein paar Fotos hochgeladen....man will ja mitreden können   :)

Videos gehen zur Zeit weder hüben noch drüben....null Verkäufe !

Bei Fotos verkaufe ich erstaunlicherweise bei Shutterstock regelmäßig, fast täglich, obwohl ich nur 100 Fotos hochgeladen habe, warum das so ist...keine Ahnung !

Ob ich weiter hochlade.....mmhhhhhhh , ich denke das sich der ganze Micromarkt langsam aber sicher sättigt, man kennt das ja, aktuell ist das sehr gut bei Polylooks zu sehen, da wird alles angenommen um einen gewissen Bestand zu erreichen, irgendwann wird gesiebt, zum Schluss fliegt der zuerst angenommene Schrott wieder raus !

Die Amateure liefern praktisch den Grundstock, die Basis, dann kommt der Profi mit seinen Sahnestücken und kassiert ab...so ist es immer schon gewesen, aus diesem Grunde sollte der Profi die Micros nicht aus den Augen verlieren und sie ganz genau analysieren !

Oder was meint ihr ?


.

Kommentare:

  1. Nur die dümmsten Kälber stricken sich ihre Stricke selber .....

    Die "Massen" haben schon immer die sogenannte "Elite" ge- bzw. ertragen und deren Emporkommen unfreiwillig unterstützt!
    Das war schon immer so, das wird auch in Zukunft so sein und überhaupt, da könnte ja jeder kommen.

    Dafür bleibt die Masse gesichtlos und die sogenannten "Eliten" (also Leute, die sich aufgrund gesellschaftlich erwünschter Merkmale für was besseres als die anderen Menschen halten) werden von Zeit zu Zeit komplett ausgetauscht bzw. entsorgt. Lol!

    AntwortenLöschen
  2. Nur die dümmsten Kälber stricken sich ihre Stricke selber .....

    Es macht sich halt gut, wenn die Betreiber einer Bilddatenbank sagen können, sie haben soundsoviel Millionen Bilder im Angebot.
    Aber Masse hat nichts mit Klasse zu tun.

    Die "Masse" hat schon immer die sogenannte "Elite" ge- bzw. ertragen und deren Emporkommen unfreiwillig unterstützt!
    Das war schon immer so, das wird auch in Zukunft so sein und überhaupt, da könnte ja jeder kommen. ;-)

    Dafür bleibt die Masse ein gesichtloses Kontinuum und die sogenannten "Eliten" (also Leute, die sich aufgrund der gerade gesellschaftlich erwünschten Merkmale für was besseres als die anderen Menschen halten und exponieren, z.B. weil sie (viel) Geld verdienen) werden von Zeit zu Zeit komplett ausgetauscht bzw. entsorgt. Lol!

    AntwortenLöschen
  3. Mittlerweile ist ja auch Panthermedia, bei denen ich 930 Bilder habe, quasi im Microstock-Sektor angelangt. Und da ich icht nur Fotos von mir dort habe bin ich froh, daß bei den jüngsten 36-Cent-"Gutschriften" nur Bilder von mir selbst dabei waren. Das wäre mir peinlich, davon noch jemand die Hälfte als "Bildverkauf" abzurechnen!

    Ich werde dort auch nichts mehr weiter hochladen. Bei den jetzigen Verdienstmöglichkeiten ist mir der Aufwand einfach zu hoch. Ich muß ja jedes Einzelbild im Interface bearbeiten! Das kostet mich viel zu viel Arbeitszeit.

    Selbst bei Digitalstock, wo ich 527 Bilder RF zu 14,99 Euro brutto anbiete, rechnet sich der Aufwand nicht. Auch hier jedes einzelne Foto fertigmachen. Auch, wenn ich hier nicht so "peinlich berührt" bin, wenn ich einem anderen Fotografen dann 3,50 Euro abrechne.

    Einiges von meinen eigenen Bildern habe ich ja auch bei der Bildmaschine als RF 14,99 Euro im Angebot. Und der absolute Vorteil der Bildmaschine ist eben, daß ich da auch beliebig viele Bilder, die thematisch gleich sind, in "einem Rutsch" archivfertig machen kann. Das ist ein Workflow, der vernünftig ist und mich nicht unnötig kostbare Arbeitszeit kostet.

    Microstock selbst ist für mich nach meinem fehlgeschlagenen "Selbstversuch" bei Fotolia "gegessen". Ich mache da bei niemand mehr einen Versuch. Löse irgendein "Quiz" oder so einen Blödsinn.

    Da tippe ich lieber Angebots-Schreiben, brenne Archiv-CD's oder mache meine Workshop-Programme.

    AntwortenLöschen
  4. franz...lohnt es sich bei der bildmaschine rf anzubieten...darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht !

    AntwortenLöschen
  5. Hi, Horst!

    Ich habe bei der Bildmaschine schon einiges RF verkauft.

    Ich denke, es ist insofern nicht uninteressant, weil auch RF-Bilder, wenn sie über APIS runtergeladen werden (also an die Presse gehen), zum Anstrich- bzw. RM-Honorar (und nicht RF!) verkauft werden.

    Wenn aber nun privat jemand ein Poster oder ein Web-Bild will, dann kriegt er das RF. Man darf ja nicht vergessen, daß auch Privat bei der Bildmaschine Abzüge und Poster bestellen kann.

    Und deshalb biete ich "Wald und Wiese" auch gerne RF. Zum Teil zu meinen selbst festgelegten RF-Preisen, die auch mal höher als diese 14,99 sind.

    Ich nutze bei der Bildmaschine das ganze mögliche Spektrum:

    Rights managed, nur redaktionell, RF nach Standardpreisen und RF zu eigenen Preisen.

    Insofern bietet mir, neben dem Super-Workflow, die Bildmaschine die absolut beste Vertriebsplattform für alles.

    AntwortenLöschen
  6. Die Bildmascine ist ja auch mit runden 40.000 Fotos im Fotofinder.net, da findet man übrigens 'ne Menge Robert Kneschke.

    AntwortenLöschen
  7. @Franz,
    Jaja, Panthermedia, das sind die schlimmsten. Haben sie doch anfangs den Fotografenanteil auf 30% gekuerzt fuer alle die Ihre Bilder woanders guenstiger anbieten. Wohlgemerkt: Es ging nicht darum das Bilder woanders angebotenw erden das war in Ordnung, aber eben nicht bei den Micros. Denn panthermedia wollte sich davon distanzieren, diesen Markt nicht unterstuetzen und Ihre Fotografen die es doch tun damit bestrafen...

    AntwortenLöschen
  8. der hammer sind die agenturen die von ihren fotografen exclusivität verlangen wie zb. imagepoint, bei denen habe ich mal ein paar hundert hochgeladen....die verkäufe sind gering !

    ich meine das jetzt sogar die micro anbieten.

    solche fesseln lasse ich mir nie mehr anlegen

    AntwortenLöschen
  9. Da gab es manche Fotografen die dann nur noch zu panthermedia hochgeladen haben, diverses Bildmaterial bei andern Micros geloescht um dann fest zu stellen, dass Panther nun auch fuer 36cent verkauft... Also ehrlich, da weiss ich nicht wie ich so nen laden noch ernst nehmen soll.

    AntwortenLöschen
  10. habe beim panther inzwischen 3 aboverkäufe und die abrechnung im nächsten monat. werde mal sehen. nebenbei bei istock 5 dollar für ein foto von einem solardach bekommen, das es inzwischen auf 1,2 verkäufe pro monat bringt. obwohl ich seit drei wochen fast nichts mehr mache laufen die verkäufe eben so rein, ohne aufwand sei es zeitmäßig oder finanziell.

    AntwortenLöschen
  11. @ The Publisher:

    Den Panther hat's wohl mitten im Sprung erwischt. Vom erst relativ hochpreisigen RF tief in den Micro-Keller.

    Ich habe ja eigentlich sogar Verständnis für jede Agentur, die nun Abonnement-Modelle anbietet. Das ist ja auch nichts grundsätzlich Neues. Die großen Pressebildagenturen vertreiben Bilder schon seit Jahrzehnten im Abonnement über ihre Bilderdienste. Bloß zu ganz anderen Preisen.

    Auf der Strecke bleibt hier bei den neuen Modellen der Fotograf, der wird zum billigen Bilderlieferanten degradiert.

    Ich sagemal dazu was aus meiner ganz persönlichen Sicht:

    Ich habe selbst das ganze Agenturgeschäft nur (wieder) angefangen, um meine eigenen Bilddatenbanken gegenzufinanzieren.

    Wirklich rechnen tut sich das ebenso wenig wie es sich früher rechnete, seine Dias oder Prints an Bildagenturen zu geben. Es war, ist und bleibt ein "Taschengeld".

    Und das wird bei einigen jetzt wirklich mickrig, dieses Taschengeld.

    Die einzige Agentur, die sich für mich wirklich halbwegs rechnet ist in der Tat die Bildmaschine. So wie es in den "good old times" mal Keystone gewesen war. Eben eine Pressebildagentur, die alles hat und an jeden verkauft.

    Ich mach' das jetzt wirklich wieder genauso wie früher, ich suche mir ein paar große Verlagshäuser und beliefere die mit Archivdiensten zu "ihren" Themen (die werden auch verwendet). So wie die früher Dia-Dups und Abzüge gekriegt haben, so sind es jetzt eben CD's.

    AntwortenLöschen
  12. franz...auch action press verkauft und bezahlt noch gut
    action press gehört zu den ganz großen

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu !

Das könnte Sie auch noch Interessieren !

Related Posts with Thumbnails