Sonntag, 25. Oktober 2009

Gedanken über Foto Foren

Aufgeschrieben von Michael, er betreibt den / das Blog Samos - Images

Was macht man Sonntags morges wenn die Uhr umgestellt wird und die 2,5
Jahre alte Tochter davon nix wissen will, sprich um 06:20 im Schlafzimmer
steht.... Papa AUFSTEHEN!!!

Man schluerft seinen Kaffee, und durchforstet mal das Netz was denn die
Fotowelt so von sich gibt. Unweigerlich landet man irgendwann in FOREN!!!

Mann O Mann, was hab ich da heute morgen nen bloedsinn gelesen, von
hobbyknipsern die anderen Hobbyisten-moechtegern-Berufseinsteigern Tipps
geben. Da kann ich nur hoffen, dass die unter anderem nen guten Anwalt
haben...

Ich wollts ja erst nicht glauben was Du alles so ueber die einaeugigen
unter den Blinden schreibst.... Aber was ich da heute morgen alles gelesen
habe, da kann ich also auch echt nur davor warnen...

Sehr interessanten Bloedsinn gibts unter anderem auf www.dslr-forum.de

Gruss,
Michael

HORST SAGT :
ICH MEIDE FOTO FOREN WIE DER TEUFEL DAS WEIHWASSER ENTWEDER ICH FLIEGE DA IMMER SOFORT RAUS ODER ICH HAUE MIR VOR LACHEN AUF DIE SCHENKEL BIS SIE BLAU WERDEN

IN FOTO FOREN DARFST DU ALLES NUR NICHT DIE WAHRHEIT SCHREIBEN

.


.

Kommentare:

  1. Auch ich meide als Schreibender die Foren mittlerweile wie die Pest!

    Die Typen sind dermaßen vernagelt in ihren festzementierten allein richtigen Meinungen. Das ist nicht der unter Kollegen übliche Erfahrungsaustausch ("Wie machst Du das denn?"). Das ist simple Selbstbeweihräucherung.

    Und wenn sie sich dann "auf die Füße getreten" fühlen, fällt ihnen nix Besseres ein, als einem zu sagen, man sei deswegen so "erfolglos", weil man so schlecht fotografiere! Das ist die Ober-Lachnummer. Hätten sie von dem, den sie da "anpissen" nur mal die Belegseiten angeschaut, dann wäre ihnen der peinliche Fauxpas erspart geblieben.

    Oder ist es nur der ohnmächtige Zorn darüber, daß sie als Klugschwätzer noch nie im Stern, im Spiegel, der FAZ, dem Handelsblatt oder der Wirtschaftswoche abgedruckt worden sind?

    AntwortenLöschen
  2. spätestens bei der frage nach veröffentlichungen werden sie stingisch, aber so kriegst du sie immer !

    einige rechnen sich schon zu profis weil sie die hochzeit ihres freundes fotografiert haben und duzende claqueure zollen brav beifall.

    AntwortenLöschen
  3. Na, ja die Hochzeiten von Freunden und Verwandten, die knipsen wir doch alle.

    Da kriege ich doch keinen Beifall dafür. Das erwartet man von mir doch (zu Recht), dass ich den Brautwalzer und das Brautstrauß-Werfen auch im Kasten habe.

    AntwortenLöschen
  4. ich kenne einige hochzeitsfotografen die sehr unter diesen flitzpiepen leiden, oder glaubt hier auch nur einer das die ihre einnahmen versteuern...so wie du und ich !

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu !

Das könnte Sie auch noch Interessieren !

Related Posts with Thumbnails