Samstag, 10. Oktober 2009

Die schlechtesten Hochzeitfotografen / Videografen aller Zeiten

Das kommt raus wenn man Amateure die sich für Profis halten engagiert, nur weil man ein paar Euro sparen will.

Aufgepasst ihr Hobby Hochzeitsfotografen, so sollte man es nicht machen !


.

Kommentare:

  1. Das ist ja echt ne Leistung. Warum aber wird da nicht der Name des Fotografen veroeffentlicht?
    Ist ja schliesslich auch sein gutes Recht, die Urhebernennung...

    AntwortenLöschen
  2. eh micha, du hast recht, ich würde da sofort klagen.
    so käme ich doch noch an ein paar kröten !

    AntwortenLöschen
  3. ...AGB`s...
    2. Bei unterlassenem, unvollständigem, falsch platziertem oder nicht zuordnungsfähigem Urhebervermerk ist ein Aufschlag in Höhe von 100% des Nutzungshonorars zu zahlen.

    Hahaha...da kaeme der ja doch noch an sein Geld...

    AntwortenLöschen
  4. damit man gleich weiss, wohin man sich bzgl. Schmerzensgeld wenden kann? ;)

    AntwortenLöschen
  5. wenn man sich mal im netz umschaut wer sich hier alles unter HOCHZEITSFOTOGRAF rumtreibt, da kann davon ausgehen das es solche reinfälle des öfteren gibt.
    hab da einige fotos gesehen, die gehen wirklich nur noch unter KUNST !

    AntwortenLöschen
  6. Horst,
    oftmals gibt es Leute die zu mir sagen, ich sei ein Kuenstler. Meine Antwort in etwas ernstem Ton: Ich bin Handwerker, kein Kuenstler und ich moechte auch nicht als Kuenstler angesehen werden. Die meisten schauen mich dann erstaunt und etwas ratlos an, aber einige gibt es die mich "verstehen" und mir dann recht geben...

    AntwortenLöschen
  7. Dafür hab ich schon sooo oft Fotos von Amateuren gesehen, die ein "Berufs"Fotograf nicht drauf hat.... Manchmal haben die auch einen etwas anderen Blick auf die Welt... ;-)

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu !

Das könnte Sie auch noch Interessieren !

Related Posts with Thumbnails