Donnerstag, 17. September 2009

Alle verkaufen Bilder, nur Polylooks und Bildmaschine nicht !

Natürlich trifft diese Aussage nur auf mich zu , wie es bei anderen Bildlieferanten aussieht weiß ich nicht !

Ich kann ja nicht gerade behaupten das ich ein super Microstocker bin mit den wenigen Fotos die ich Testweise bei denen habe.
Aber wenn ich mit den knapp 100 Foto bei Shutterstock fast jeden Tag was verkaufe und bei einem Minibestand von 40 Fotos bei Fotolia ebenfalls , da kommt man langsam ins Grübeln warum das bei den anderen nicht geht !

Bei Polylooks habe ich genau 500 Fotos und 2 Verkäufe und das seit Juni.

Bei der Bildmaschine 1518 aktive Fotos und 0,0 Verkäufe.

Wie siehts bei Euch aus ?

.

Kommentare:

  1. Hi, Horst,

    bin ja für meine Transparenz und Offenheit bekannt ....

    Bildmaschine (aktuelle Daten Stand heute):

    - Seit ca. Mitte 2005 dort vertreten
    - Bestand: 6.657 Bilder
    - Verkäufe: 16 (!!!)
    - Honorare: rund 1.100,-- Euro

    Das ist nicht viel, aber das entspricht meinem Erfahrungsstandard bei Bildagenturen.

    Ich denke, wir sind uns einig:
    Das Einzige, was wirklich was bringt, das ist die aktive Selbstvermarktung und das eigene Online-Archv!

    AntwortenLöschen
  2. Ähm, noch einen hinterher:

    Das sind bei der Bildmaschine (für mich, abzügl. Agenturanteil) im Schnitt 68,75 Euro. Ich denke, das ist "normal". Ich habe auch schon mal 342,-- Euro für in Bild gekriegt.

    Wenn ich dann noch meine "alten" Agenturen (wie Keystone, Mediacolors, Interfoto etc. pp.) dazu rechne, wo ich schon jahrelang "nullkommanix" verdient habe, und die RF wie Panthermedia, Digitalstock und Konsorten, dann klare Aussage:

    Agenturen lohnen sich nicht!

    Die einzige Agentur, für die es sich je wirklich gelohnt hat, war eine Sportfotoagentur hier in Nürnberg (gibt's nicht mehr, hier die Agentur eines der damaligen Inhaber), für die ich Reitsport, Triathlon, Bodybuilding und Marathons gemacht habe. Jedes Wochenende auf einem anderen Turnierplatz, aber da kam wirklich was rein.

    AntwortenLöschen
  3. Bildmaschine ist gerade im Fototalk-relota ein Thema. Da verkauft keiner was und die apis-Anbindung, auf die viele gesetzt hatten, bringt da auch nix.
    Polylooks wird im Moment wohl eher mit Hohn und Spott - wegen der Seltenheit der Verkäufe und der extrem niedrigen Erlöse - verspottet.
    Bei mir: beide rein gar nichts.
    Polylooks 102 meiner Standards, und die laufen immer wieder bei allen anderen
    Bildmaschine 370 oder so.

    AntwortenLöschen
  4. also die größte enttäuschung ist für mich die bildmaschine, ich erhoffte mir mit dem apis anschluss echt mehr.

    polylooks sollte man einfach mal mehr zeit lassen und sich dann entscheiden.

    bei der maschine werde ich mal ein jahr abwarten !

    im großen und ganzen werde ich wohl kein microstocker werden...

    AntwortenLöschen
  5. Ähm, der Relota-Fototalk als "kompetentes" Stockfoto-Forum?

    Ich weiß nicht so recht.

    Betreiber ist eine "Kommunikationsberatung". Nicht etwa wer aus der Fotoszene. "Fotos verkaufen - Geld erdienen mit digitalen Bildern!" steht in der Titelzeile im Browser. Ist mir etwas zu marktschreierisch. Ich halte das für eines der typischen "Amateur-Laber-Foren", das viele Zugriffe hat und mit Google AdSense ziemlich viel Umsätze generiert.

    Wohlgemerkt, das ist absolut legitim.

    Ich halte aber z.B. Mediafon, PIAG oder den BVPA für wesentlich kompetenter, wenn es um professionelle Informationen geht.

    AntwortenLöschen
  6. hallo franz, das sehe ich genauso, aus diesem grunde meide ich alle fotoforen wie der deubel das weihwasser.

    da reden leute von dingen wo sie meinen eine ahnung zu haben, sie meinen aber nur das sie eine ahnung hätten, vetreten diese aber so als hätten sie tatsächlich eine ahnung :))

    AntwortenLöschen
  7. Man verdient halt nirgendwo "leichtes Geld". Das gibt es einfach nicht. Und wer das glaubt, dem hammse gewaltig ins Hirn gesch...

    AntwortenLöschen
  8. mensch franz.....und ich habe gedacht ich werde mit microstock zum millionär...so wie der kneschke....lach

    AntwortenLöschen
  9. @horst
    kneschke ist 29 jahre alt. der hat noch zeit ;-))

    @franz
    eine zeitlang kann man relota ertragen, ein wenig infos gibts schon. und irgendwann fangen die an sich zu streiten. immer die gleichen vor allem tanten, die agressiv werden. dann wirds schräg!!

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin ja wirklich ernsthaft drauf und dran, wieder richtig in den Reitsport einzusteigen.

    Wir sind ja - ei, wehsche demm Heisl - wieder öfter in der Pfalz. Im Nachbargehöft gibt es einen Reiterhof. Die haben auch Turnierreiter. Und trainieren immer auf der Wiese hinter unserem Garten.

    Und in der Pfalz gibt es ja auch eine ganze Reihe interessanter Turniere (nicht nur in Zeiskam).

    Und wenn ich dort auf den Turnierplätzen rumgeistere komme ich auch dem Rainer Dill nicht ins Gehege. Der ist ja mehr in Bayern unterwegs.

    AntwortenLöschen
  11. Bildmaschine - naja, Freischaltungen erfolgen sehr oft Sonntagnachts - muss da der Praktikant die Wochenarbeit erledigen? Scheint mir fast so :(

    Online fast 2k Bilder, *null* verkauft, sehr wenige (4) Apis-Downloads (davon noch 3x fast gleiche Bilder) - mein Engagement ist irgendwie ziemlich am Boden...

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu !

Das könnte Sie auch noch Interessieren !

Related Posts with Thumbnails