Sonntag, 14. Juni 2009

Und wieder ein schwerer Geisterfahrer Unfall auf der B 9 bei Wörth

Der letzte Geisterfahrer Unfall auf der B 9 liegt noch gar nicht so lange zurück und heute hat es schon wieder gekracht.

Am 14_06_09 befuhr ein 66 jähriger Mann die Autobahn ähnliche B 9 in Richtung Karlsruhe auf der falschen Seite.
Zwischen den Abfahrten Jockgrim und Wörth kam es zum Zusammenstoß mit einem PKW, in diesen Zusammenstoß wurde auch noch ein drittes Auto verwickelt.

Die Feuerwehr brauchte eine gute Stunde um den verletzten Geisterfahrer aus seinem PKW zu befreien.

Bei diesem Unfall gab es mehrere Verletzte Personen die mit dem Rettungshubschrauber in die umliegenden Krankenhäuser geflogen wurden.

Gott sei Dank gab es dieses mal keine Toten !

Die C Klasse des Geisterfahrers, sie brauchten eine Stunde um ihn raus zuschneiden !








Ein weiterer in den Unfall verwickelter PKW




Interessierte Redaktionen können diese und andere Fotos sofort über meine Agentur BILDMASCHINE runterladen !

Suchbegriffe :b9, bundesstraße, drk, feuerwehr, hubschrauber, jockrim, luftrettung, rettungshubschrauber, sanitäter, unfall, wörth, geisterfahrer


.

Kommentare:

  1. habs gesehen... sah schrecklich aus

    AntwortenLöschen
  2. dito, dachte eigentlich nicht das da jemand überlebt hat... aber gott sei dank keine toten

    AntwortenLöschen
  3. Zum Glück war ich nicht 30 Sek. schneller, sonst wäre ich da reingekracht.

    AntwortenLöschen
  4. Mir ist aufgefallen, dass viele Schaulustige direkt an der Unfallstelle waren. Besonders der Gegenverkehr hatte ziemlich oft die Handykamera gezückt. Das gehört sich einfach nicht! Normal weiter fahren und auf die eigene Straße schauen.

    AntwortenLöschen
  5. ich war der erste wo den geisterfahrer sah ich konnte grad noch so ausweichen und bin gegen die planken gefahren und nach 1km krachte es hintermir ...gott sei dank gab es keine toten...

    AntwortenLöschen
  6. wir waren die ersten wo den geisterfahrer gesehen haben es ist direkt auf uns zu gefahren wir links er rechts wir wussten nicht was machen dachten in den ersten sekunden der wäre auf der gegenseite bis wir bemerkten nein das ist auf unserer fahrbahn...gott sei dank hatten wir davor noch die beteiligten autos überholt...den sonst wären wir jetzt auch verletzt...
    der schock sitzt sehr tief als er auf uns zu gefahren ist unser glück war vielleicht das wir auf der linken fahrbahn gefahren sind?! Wir wussten gar nicht was machen und schon war er an uns vorbei... sek. später ein richtig lauter knall und das eine auto flog durch die luft... zum glück keine tote dachte nicht das da jemand übelebt...
    ich bekomme diese bilder einfach nicht mehr aus meinem kopf laufen den ganzen tag hoch und runter...

    AntwortenLöschen
  7. habe mich verschrieben meinte unser glück war vielleicht das wir auf der rechten Spur gefahren sind und nicht links denn wir wollten ja ausfahrt jockgrim runter...

    AntwortenLöschen
  8. Mir stehen die Haar zu Berge. Für einen eher gemütlich cruisenden Motorradfahrer ist das das absolute Horrorszenario. Für alle Anderen auch.

    AntwortenLöschen
  9. Die Deutschen müssten halt was tun, wie andere Länder auch, dass sowas nicht passiert,nämlich signalrote Makierungen bei falscher Auffahrt!!! Wäre ganz arg wichtig!! Ansonsten war dabei. War grausam! Wiegesagt, es kann was dagegen unternommen werden!!

    AntwortenLöschen
  10. hier scheinen einige witze zu machen....es waren ingsgesammt 3 autos beteiligt und keiner mehr.

    hier scheint immer der selbe zu schreiben....gell !

    AntwortenLöschen
  11. Tja, was soll ich sagen. Es gab zum Glück nicht nur Schaulustige, sondern auch mehrere Personen, die sofort geholfen haben. Vielen Dank an dieser Stelle

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank auch vom Malteser Hilfsdienst aus Rülzheim bei allen die uns bei der Arbeit unterstützt habe.

    Michael Meyer
    stellv. Leiter Rettungswache

    AntwortenLöschen
  13. das SAT.1-Wissensmagazin Planetopia sucht Autofahrer, die Erfahrungen mit Geisterfahrern gemacht haben, für ein Interview. Bitte melden unter 06131/600-2637 oder johannes.westerkamp@newpic.de

    AntwortenLöschen
  14. Der Geisterfahrer ist im Krankenhaus verstorben! :-(
    Ich kannte ihn.
    Der Unfallgegner bleibt für sein Leben gezeichnet...

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu !

Das könnte Sie auch noch Interessieren !

Related Posts with Thumbnails