Donnerstag, 25. Juni 2009

Mal ne schnelle Zwischenbilanz bei den Micros

Bilder und Verkauf seit ich dabei bin, nachzulesen hier im Blog !

Bildmaschine - 1382 Fotos - bisher wahrscheinlich 1 Verkauf

Polylooks - 250 Fotos - bisher nix Verkauft

Shutterstock - 47 Fotos - bisher sage und schreibe 8 Verkäufe


Am meisten bin ich mal bei Polylooks gespannt....ob das was wird ?


.

Kommentare:

  1. Ich sag dann mal Horst !! Zumal wir ja im Alter nicht sooo weit auseinanderliegen dürften.
    Bei shutterstock ist es offenbar so, dass man nur dann konstant verkauft, wenn man auch nachlädt. Sonst stagniert die Sache. bzw. es ist rückläufig. Bei Polylooks hab ich mir 100 Fotos vorgenommen und dann mal abwarten. Da hat wohl z.Z. keiner Verkäufe.
    Ralf Gosch

    AntwortenLöschen
  2. ich seh polylooks als große wundertüte.....

    AntwortenLöschen
  3. Ähm, Jungs, ich misch mal mit:

    Mit Micros keine Erfahrung, also kein Statement.

    Bei RF: Regelmäßige Verkäufe bei Panthermedia und Digitalstock (Bilderzahl: keine Ahnung, bei Panther um die 1.000, bei Digitalstock sind's 527) Der "Renner" bei Digitalstock - neben Erotik - sind Senioren. Obwohl nur 126 Bilder ziemlich kontinuierliche Verkäufe bei Pitopia. Für alle RF gilt (wie - wie ich Euren Schilderungen entnehme - auch bei Micro) ziemlich hoher Aufwand. Du kannst nicht einfach deine fertigen Bilder einstellen, sondern mußt sie Kategorien zuordnen. Mal hast du zu viel, mal zu wenig, mal die falschen Keywords. IPTC-Feld "Caption" (Bildbeschreibung) wird meist gar nicht in der Suche ausgewertet, und, und, und. Eine Sache also, die man macht, wenn man nix zu tun hat und sich langweilt.

    Null Verkäufe z.B. bei Anypix, Pixorazzi, Whitelife, pixxle, best-shots und anderen.

    Im Gegensatz zu anderen Erfahrungen durchaus Verkäufe bei printbig (Erotik).

    Bildmaschine (Betand über 6.000): regelmäßige APIS-Downloads (teilweise parallel die gleichen Kunden direkt bei mir im Mecom-Pool mit APIS-Einbindung, dafür kassiere ich auf jeden Fall Downloadgebühren), unregelmäßige Verwendungen (mal so, mal so, je nachdem, welche Themen grade "in" sind). Am besten läuft mein Erotik-Material bei Boulevard und Yellows.

    So ganz nebenbei bemerkt: bei meiner ersten Agentur, Keystone, mit tausenden analoger Bilder (die nur dann was digitalisieren, wenn's grade gebraucht wird) seit mindestens fünf Jahren kein Sales-Report mehr.

    Was permanent läuft: das, was ich gezielt selbst anbiete, gezielten Kunden im Verlagsbereich (Magazine und Yellows): Medizin, Fitness, Heim und Garten, Ratgeberthemen, Tiere, Schicksalsgeschichten (Bild und Text), Wirtschaft, Zeitthemen, Arbeit und Soziales. Meine Hauptarbeit besteht also nicht im Fotografieren, nicht im Hochladen, sondern im Schreiben, nämlich Angebote und Newsletter an meine Stammkunden, per E-Mail oder auf Papier und klassisch mit der Post, im Brennen und Verschicken von CD's (!). Jau, genau da, für die Archive meiner Kunden. In einem Monat oder einem Jahr verwenden die was davon! Und telefonieren ist der Job, Themen abfragen, die grade in der Mache sind, die "köcheln". Und dann - rapps zapps - Material dazu raus.

    Langer Rede kurzer Sinn: die gezielte redaktionelle Mitarbeit bringt mir den Umsatz.

    AntwortenLöschen
  4. ... ach, ja, noch eine Ergänzung dazu, was läuft: ich laufe, bzw. fahre. Zum Beispiel nach Rastatt, Baden-Baden und Offenburg. Der Insider weiß, was man dort findet. Meist auch ein Täßchen Kaffee, wenn man ganz konventionell ein "Strunz-Mäppchen" zum Pläuschlein dabei hat und das Neueste auf CD. Ach, die Damen und Herren Amateure, so was kann man auch im Urlaub machen.

    AntwortenLöschen
  5. ??????????????????????????????????

    AntwortenLöschen
  6. So viele Fragezeichen?

    Ich meine, VPM, Klambt, Sonnenverlag und Burda besuchen. Bildredaktionen abklappern. Klinkenputzen.

    Und der letzte Satz galt den - doch üblicherweise Micro beliefernden - Hobby-Fotografen: statt Urlaub und knipsen für fotolia mal Kunden-aquise machen.

    AntwortenLöschen
  7. am besten ist man kennt den ein oder anderen redakteur persönlich...bei burda sitzt ne ehemalige kollegin und über die tochters des chefs vom klamptverlag habe ich mal ne story gemacht....der verlag saß damals noch in speyer.

    AntwortenLöschen
  8. Der Klambt ist mit Hauptsitz ja noch in Speyer (und der "Versicherungs-Ableger" in Nürnberg). Ich glaube, die Tochter vom Chef kenne ich auch.

    Na klar ist es gut, die Leute persönlich zu kennen. Da entsteht eine ganz andere Zusammenarbeit.

    Früher habe ich dreimal im Jahr solche Klinkenputz-Touren gemacht.

    Drei Tage München (da ist ja auch die Hälfte von Bauer und Burda), drei Tage bis eine Woche Hamburg (Stern, Spiegel, Heinrich Bauer und Keystone), zwei Tage siehe oben.

    Früher hatte ich Dia-Portfolios im Gepäck (neben der Mappe), zum gleich dabehalten, heute eben CD's.

    AntwortenLöschen
  9. also mir wird die "Bildmaschine" immer suspekter - bisher wurde mir in *jedem* Telefonat ein "nehmen Sie doch den Premium-Zugang" gesagt... Ok, sind "nur" 3 EUR im Monat, aber es nervt einfach...

    Fragen zum FTP-Verteiler werden mit "senden Sie uns eine eMail" beantwortet, diese wird aber nicht beantwortet, genau wie einige andere Fragen, die ich mailte.

    Der direkte FTP-Versand ist fuer mich fast uninteressant, denn die Redaktionen, von denen ich bisger weiss, habe ich eh' im Verteiler - warum soll ich denne Bilder u.U. doppelt senden, und wenn die sich vergreifen kriege ich auch noch deutlich weniger Auszahlung als auf direktem Weg.

    Die Freischaltungen dauern regelmaessig 2 Tage, aktuell warte ich auf die Freischaltung von Bildern von vor drei Tagen - und die Freischaltungen erfolgen regelmaessig nachts zwischen 22 und 24 Uhr, macht das der Praktikant nebenbei?

    Ich bin unzufrieden...

    Aber der Tip mit direktem Kontakt ist gut - wenn auch nicht immer so einfach zu realisieren :)

    AntwortenLöschen
  10. hi...ich kann dazu noch nicht viel sagen, bei mir geht die freischaltung meistens recht flott und für 3 euro bei APIS angeschlossen zu sein ist unbezahlbar .

    die redaktionen sind vorsichtig, die kaufen nicht von jedem, schau dir mal einige bilder an die über den über den premium zugang laufen.
    da ist viel, schnell zusammengeknipster schrott dabei, da wundert es einen das sowas durchgeht.
    ich habe da über 1300 fotos und bis heute noch nix verkauft...ist schon sonderbar !

    mal sehen was da noch passiert.....aber frag doch mal den franz, der arbeitet schon lange mit der bildmaschine zusammen !

    AntwortenLöschen
  11. > bei mir geht die freischaltung meistens
    > recht flott

    als zahlender User ist das ja auch "sofort"...

    > und für 3 euro bei APIS angeschlossen zu
    >sein ist unbezahlbar .

    Moooment, ist man nicht auch als non-Premium-User im APIS aufzufinden? Ok, dauert halt 2 Tage laenger :/


    > die redaktionen sind vorsichtig, die kaufen
    > nicht von jedem, schau dir mal einige
    > bilder an die über den über den premium
    > zugang laufen.

    *schauder*

    > da ist viel, schnell zusammengeknipster
    > schrott dabei, da wundert es einen das
    > sowas durchgeht.

    lt. deren Aussage "wird nachkontrolliert" - aber so viel, wie die schon 'uebersehen' haben :(

    > ich habe da über 1300 fotos und bis heute
    > noch nix verkauft...ist schon sonderbar !

    und wenn ich dann sehe, dass Bilder gedruckt werden, von denen man der Redaktion selber direkt Bilder geschickt hatte *seuftz*...

    > mal sehen was da noch passiert.....aber
    > frag doch mal den franz, der arbeitet schon
    > lange mit der bildmaschine zusammen !

    *franz-frag* ;)

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu !

Das könnte Sie auch noch Interessieren !

Related Posts with Thumbnails