Mittwoch, 22. Juli 2009

Brauch ich als Stockfotograf ein Jura Studium ?

Da Fotografiert man sein ganzes Fotografen Leben unbeschwert vor sich hin , hat nie Probleme, da man ja in der Regel Redaktionell arbeitet, oder man hat eben ne große Rechtsabteilung hinter sich, auf alle Fälle brauchte man sich über die Fotos keine Gedanken machen.

Ganz anders bei diesen großen Stockagenturen, da muss man sich die Fotos ( Videos ) , die man denen sendet ganz genau angucken, das ja kein Logo oder was weiß ich was alles , zu sehen ist.

Gestern Filmte ich einen Mähdrecher bei der Getreideernte, da lässt es sich nicht vermeiden das man den Firmenschriftzug erkennt, ganz egal von welcher Seite du Filmst......und was nun, hat mein Kollege recht wenn er sagt sowas darft du nicht den Stockagenturen anbieten.

Hat er Recht ?


.

Kommentare:

  1. Hm...warum gibt's eigentlich keine Probleme wenn die Fotos nur redaktionell genutzt werden? Und anders schon? Blicke da überhaupt nicht durch..

    AntwortenLöschen
  2. warum das so ist...überleg doch mal, ich kaufe das lizenzfreie bild und mache werbung mit einem fremden logo...geht nicht.

    eine meldung in der zeitung , das die getreideernte beginnt ist dagegen ok.

    AntwortenLöschen
  3. Wenn Du nur redaktionell anbietest, dann darfst Du auch. Ansonsten nicht. Also kein Fall für RF oder Micro. Es sei denn, Du retuschierst (auch im Film) das Logo weg.

    AntwortenLöschen
  4. hallo horst,
    logos sind bei istock der absolute annahmekiller. die kontrollieren bei 200% bildschirmvergrößerung und entdecken erstaunliches :-(
    ich hab gerade erst fotos aus dem hamburger hafen bei denen durchbekommen, nachdem ich alle möglichen schiffsnamen,containerlogos (mach das mal bei einem riesenschiff) und schriftzeichen der logistik-unternehmen wegradiert hab. eine wahnsinnsarbeit. auf der anderen seite: solche bilder sind der renner. nur nicht bei mir :-((((
    fotolia ist da nicht sooo genau, die lassen sogar leute durch die bilder laufen ohne mr.

    AntwortenLöschen
  5. bin glaub ich einfach zu blöd, aber ich raffs immernoch nicht..
    wenn ich das bild in ner zeitung hab, dann seh ich das logo doch auch?! und da machts nix?
    aber wenn ich das bild für nen buchtitel oder so verwende isses ein problem?!
    also dass natürlich die marken geschützt sind etc. is mir schon klar. aber warum sind sie das redaktionell nicht?

    AntwortenLöschen
  6. @ gerd:

    Im Buch (oder auf dem Titel) macht auch nix (jedenfalls meistens). Buch ist auch redaktionell. Selbst Kundenzeitschrift. Werbung geht nicht, irgendwelche Firmenflyer, Jahresberichte, Websites etc.

    Das Problem bei RF und Micro ist generell folgendes: grundsätzlich klärt(e mal) der Verwender die Rechte und trägt die Verantwortung. Die Billigheimer wälzen alles auf den Fotografen ab (und mittlerweile gehen die Verlage auch dazu über).

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu !

Das könnte Sie auch noch Interessieren !

Related Posts with Thumbnails