Donnerstag, 4. Februar 2010

Haus in Neuhofen eingestürzt

Ohne Vorwarnung ist heute in Neuhofen in der Ludwigshafenerstraße ein unbewohntes Haus zusammengefallen.

Es gab Gottseidank keine Verletzte.

Update : Das Haus wurde heute noch aus Sicherheitsgründen komplett eingerissen !




.

Kommentare:

  1. >>> Es gab Gottseidank keine Verletzte. <<<

    Na ja, in einem unbewohnten Haus wär's ja auch ein wahres Wunder gewesen, wenn es welche gegeben hätte.

    AntwortenLöschen
  2. na franz das seh ich aber nicht so. erstens liegt dieses haus mitten im dorf, es gibt nachbarhäuser und gärten, kinder die im hof spielen und auch mal gerne in so ein haus eindringen.
    desweiteren geht die straße und der geweg direkt am haus vorbei.

    und noch was....was glaubst du wieviel obdachlose sich in solchen häusern aufhalten.

    das war schon großes glück das da nicht mehr passierte...

    AntwortenLöschen
  3. Bäh, es war a dumm's G'späßle, wie wir in Franken sagen ....

    Es ist natürlich gottseidank wirklich niemand was passiert. Denn ein einstürzendes Haus ist gehört so ziemlich zum Schlimmsten, was es gibt.

    AntwortenLöschen
  4. eh franz,,bist du franke odder bischt du pälzer ?

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin Pfälzer. Aber seit 1982 im fränkischen Exil. Deshalb kenne ich auch die Landessprache. ;-)

    AntwortenLöschen
  6. 30 jahre im exil...da bist du ja gar kein pfälzer mehr ;))

    AntwortenLöschen
  7. Doch, doch, bloß halten mich die Eingeborenen immer für einen Preußen und sind baff erstaunt, daß Pirmasens ein paar Kilometer südlicher als Nürnberg liegt. Und ganz weit im Westen. Links vom Rhein. Dort, wo sowieso nur halbe Franzosen herkommen.

    Und daß die Pfalz (mit der kurzen französischen Unterbrechung nach der Revolution bis zum Wiener Kongreß; Department Mont Tonnere) 600 Jahre (bis zur Gründung von Rheinland-Pfalz nach dem Zweiten Weltkrieg) zu Bayern gehörte (also länger als die Franken), das weiß auch keiner.

    Aber da halte ich es mit den Altbayern:

    "Man muß Gott für jeden Bayern danken, selbst für einen Franken."

    Oder:

    "Bayern und Pfalz, Gott erhalt's." (steht über'm Stammtisch in der Pfälzer Weinstube in der Münchner Residenz)

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu !

Das könnte Sie auch noch Interessieren !

Related Posts with Thumbnails