Dienstag, 27. Juli 2010

Früher bin ich mit einem halben dutzend Objektiven....

und einem schweren Kamerarucksack durch die Gegend gerannt, dazu noch ein schweres Stativ und allerlei Kleinteile, nach zwei Stunden in der Natur warst du fix und fertig.

Rucksack auf und 28 mm Optik drauf, Rucksack wieder zu, nach der nächsten Ecke brauchst du das 200mm, also das gleiche wieder von vorne....nach einer Stunde hattest du keine Lust mehr und gingst an den meisten Motiven vorbei.

Fotografieren in der Freizeit sollte nicht in Arbeit ausarten, aus genau diesem Grunde habe ich heute eine Kamera und 1 ( ein ) Objektiv dabei, eine 17-70 mm Optik , dazu ein leichtes kleines Stativ....und das wars !

Probierts mal aus !


ps...es geht hier natürlich um die Fotografie in der Freizeit

Kommentare:

  1. Manchmal kann das ganz schoen nervig sein. Wenn ich keine Lust habe meine grosse Cullman Tasche mit zu schleppen, dann nehme ich folgende Kombination mit:
    24/2,8 - 60/2,8 Micro Nikkor - 135/2,8
    Die Kamera um den Hals, die 2 weiteren Objektive passen in eine kleine Tasche oder auch in meine Fotoweste, dann brauch ich gar keine Tasche zu tragen.

    AntwortenLöschen
  2. Moin,

    wenn ich keine Lust auf den grossen schweren Rucksack habe, nehme ich nur die Kamera mit 24-70 und meist 70-200 mit - ok, seit neustem auch das 12-24, weil's so schoen weitwinkelig ist :)

    Aber Blitz, 50/1.4, Konverter etc. lasse ich gern nebst dem ganzen anderen Kram zu Hause.

    Nur ein Objektiv mache ich allerdings nicht mehr - oft genug is'n Tele oder Ww. die Rettung - croppen geht nur bis zum gewissen Punkt, und Drankleben schonmal garnicht ;)

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu !

Das könnte Sie auch noch Interessieren !

Related Posts with Thumbnails