Mittwoch, 3. März 2010

Eine Agentur die nix verkauft ist in meinen Augen kein guter Partner !

Auf anraten eines Kollegen habe ich vor über einem halben Jahr angefangen aktuelle und weniger aktuelle Fotos zu einer Agentur hochzuladen die der Kollege mit folgenden Worten bei mir bewarb...Diese Agentur ist die am schnellsten wachsende Agentur Deutschlands mit einer kostenlosen APIS anbindung ....das waren seine Worte !

Mittlerweile habe ich fast 1800 Fotos hochgeladen und dabei nur einen Verkauf erzielt, was total unverständlich ist, da unter den Fotos auch hochaktuelle Ereignisse waren, die alle anderen gut verkauft haben , nur eben besagte Agentur nicht!

Nicht nur ich fühle mich von dieser Agentur total verarscht, auch andere Kollegen haben mir schon geschrieben das sie seit Jahren nix über diese Agentur verkaufen und sich total veräppelt vorkommen.

Meinen Premium Account werde ich auf alle Fälle kündigen !

Noch schlimmer aber ist ein Verdacht der mir von verschiedenen Seiten mitgeteilt wurde....Die Agentur habe nur einen winzigen Anteil der Fotos über APIS laufen !

Sollte sich das bestätigen bin ich da ganz weg !

Kommentare:

  1. Das waren ganz genau meine Worte.

    Und dazu stehe ich auch noch. Ich persönlich kann nicht klagen. Aber mein Fundus ist größer und ich bin länger dabei.

    Und was den "Verdacht" angeht: sämtliche Fotos sind über das picturemaxx-opengate im APIS-network. Ich glaube, was die Sache mit APIS und Opengate so angeht, besteht in der weiten Welt der Fotografen ziemlich viel Unwissen. Denn entweder habe ich einen ganzen Pool drin oder gar nix.

    Wo die Bildmaschine - um die geht es ja - nicht ihren ganzen Bestand hat, das ist Fotofinder.

    AntwortenLöschen
  2. dein fundus mag ja größer sein, das entschuldigt aber nicht das hochaktuelle themen nicht nachgefragt werden, themen die man über andere agenturen noch und nöcher verkauft !

    wie gesagt es geht ja nicht mal um mich, sondern um kollegen die viel länger dabei sind und auch nix verkaufen !

    also ich bin maßlos enttäuscht, da beißt die maus keinen faden ab.

    ich werde da auch nix mehr hochladen

    AntwortenLöschen
  3. nachtrag :
    ich habe mittlerweile mit gerade mal 131 fotos bei shutterstock mehr verdient als bei dieser agentur mit 1800 fotos.
    da kommt man doch schon mal ins grübeln...oder.

    AntwortenLöschen
  4. Zitat: "... hochaktuelle themen nicht nachgefragt werden, themen die man über andere agenturen noch und nöcher verkauft"

    Die anderen Agenturen sind, nehme ich mal an, sind ddp, dpa oder actionpress.

    Die vertreiben aktiv per Bilderdiensten (Mecom-Bildkanal).

    Da ich kein Premium-Fotograf bin, habe ich null Ahnung, ob, was, wie und an wen die Bildmaschine aktiv pusht.

    Ich rede für meinen Part ausschließlich für Stock. Also für Pull, Kundendownload bei Bedarf.

    AntwortenLöschen
  5. Zitat: "wie gesagt es geht ja nicht mal um mich, sondern um kollegen die viel länger dabei sind und auch nix verkaufen!"

    Und wenn ich mich wiederhole:
    Bildagentur (außer den aktuell arbeitenden) ist IMMER Zweitverwertung.

    Auch da wiederhole ich mich:

    Wer seine Bilder aktiv in den Markt bringen will, der nutze den Mecom-Bildkanal. Dafür gibt es ja keinen Mindest-Bestand (der hat ja nur was mit der Freischaltung in der Datenbank zu tun). Und bei den Adressaten hat doch mit Gewißheit jeder auch seine Kunden dabei.

    Die Empfänger sind doch auf dem Pdf-Formular im Internet auf der Mecom-Website ausgewiesen.

    Und das sind doch nahezu alle Zeitungen, die Fernsehsender ARD (Tagesschau), ZDF, WDR oder N24. Und der Stern und der Spiegel.

    Ich muß mir doch bloß noch daraus meine eigenen Verteiler zusammenstellen.

    AntwortenLöschen
  6. .....was, wie und an wen die Bildmaschine aktiv pusht.....
    genau das ist der springende punkt, ein kollege wollte genau das wissen, bekam da aber keine gescheide antwort...das wäre betriebsgeheimnis usw. waren die worte der agentur !

    wenn man den bildermarkt mal verfolgt, sich also mal die mühe macht zb. beim real markt, die zeitschriften durchblättert und die Fotocredits studiert wird man den namen dieser agentur nicht finden, egal wieviel zeitschriften man duchguckt.

    auch das sollte einem zu denken geben und spricht nicht gerade für diese agentur !

    AntwortenLöschen
  7. An wen sie pusht, das ist logischerweise Betriebsgeheimnis!

    Ich weiß ja nun nicht, aber ich finde genügend Fotonachweise der Bildmaschine. Aber ich kaufe auch so ungefähr einmal im Quartal alle möglichen Zeitschriften und analysiere die (auch für meine eigenen Direkt-Angebote) zuhause in aller Ruhe.

    Ich kaufe natürlich gegen Quittung. Diese hundert Euro, die ich dann ausgebe, sind doch Betriebsausgaben.

    AntwortenLöschen
  8. na dannmach doch mal ein foto des fotonachweises....habe ehrlich erst einmal bei einem fotonachweis den namen der agentur gelesen....:)

    AntwortenLöschen
  9. Muß ich kein Foto machen; ich nenne einfach mal ein paar Verwender.

    Sonntagsblick (Schweiz), B.Z. (Berlin), 7 Tage, DB mobil, Das Neue, Super Illu, Die Rheinpfalz, Bild am Sonntag.

    Die Referenzen auf der Website sind keineswegs ein Fake.

    Die hosten ja keine mehr als eine halbe Million Bilder, wenn sie keine Umsätze hätten. Von den paar Kröten, die ein Premium-Fotograf für seinen Premium-Account bezahlt, wäre das bestimmt nicht finanzierbar.

    AntwortenLöschen
  10. auch in den amateurforen wird beklagt, dass die bildmaschine rein gar nichts verkauft. bei mir ein apis-dl aber keine verwendung. ich stehe bei 377 fotos und verzeichne nur recht viele klix und sonst nix

    AntwortenLöschen
  11. Auch Dir, lieber Ralf, "ins Gebetbuch geschrieben": 377 Fotos sind keine Basis. Das ist nicht Fotolia.

    Und Amateurforen sind kein Maßstab.

    Fragt mal den Wodicka von Bilderbox oder Bildagentur-Online, die Teile ihres Angebotes auch bei der Bildmaschine haben.

    Gut, die werden den Deibel tun, Euch zu verraten, was sie verdienen ...

    Speziell auch noch für Dich Ralf:

    Wenn Du Dein Schweriner Schloß auch bei Micros hast, dann mußt Du Dich nicht wundern, daß es bei der Bildmaschine nicht verkauft wird!

    AntwortenLöschen
  12. Dazu "Wenn Du Dein Schweriner Schloß auch bei Micros hast, dann mußt Du Dich nicht wundern, daß es bei der Bildmaschine nicht verkauft wird!" noch was:

    Man muss wissen, daß z.B. Fotolia auch im APIS-Net ist. Und wenn nun jemand dieses Gebäude sucht, dann findet er das IDENTISCHE Bild zum Dumping-Preis und (früher) ein bißchen teurer bei Panthermedia (auch in i-picturemaxx, heute sind die ja auch ziemlich Micro) und noch etwas viel teurer bei der Bildmaschine (und früher mal auch bei mir).

    Das muß man einfach wissen. Nämlich, daß die Billigen im gleichen APIS sind wie wir anderen.

    Das machen die nämlich, um die redaktionellen Märkte zu bedienen. Und keine Redaktion sucht in dreiundzwanzigeinhalb einzelnen Bilddatenbanken, sondern über das eine bewährte Rechercheportal, das über die Bestände von zig Agenturen geht.

    Alles klar?

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Franz,
    das Sn-Schlossbild von der BUGA hatte ich lange Zeit nur bei der Bildmaschine. Das war auch der einzige APIS-Download, den ich dort bisher hatte. Das Bild wurde dann nicht verwendet. Vor mir hatte ein ähnliches Bild bei Fotolia - nicht vor mir - 16 Verkäufe. Irgendwann hatte ich das auch bei Fotolia untergebracht und einmal verkauft, glaub ich. DAS Sn-Schlossbild ist bei Fotolia der Dauerrenner mit 120 Verkäufen. Und das geht munter weiter, 2-4 mal im Monat.

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu !

Das könnte Sie auch noch Interessieren !

Related Posts with Thumbnails