Donnerstag, 8. März 2007

Ausgesetzt und Abgeschoben


Die ungeheure Gefühlskälte einiger Mitmenschen konnten wir heute mal wieder erleben. Bei einem Spaziergang durch den Pfälzer Wald saß er auf einmal da, mitten im Wald, ausgesetzt und alleine, Hungrig und Durstig. Kaum fähig auch nur ein Wort zu sprechen. Mühsam bekamen wir einige Worte aus ihm heraus.....sein Name sei Gerhard auch genannt Papa Bär, wo er genau herkomme wisse er nicht mehr. Seine Familie hat ihn bei Nacht und Nebel ausgesetzt, die einzigste Bergründung war...er fresse zuviel, das Geld sei knapp und man müsse jetzt gucken wie man selber über die Runden kommt.
Leider konnten wir nichts für ihn tun, meine Frau wollte ihn ja aufnehmen, aber unsere Türrahmen sind zu schmal , er würde nicht durchpassen.

Hinweise wer Gerhard ausgesetzt hat, nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.
Vielleicht sind ja unter euch mitfühlende Menschen wo sich bereit erklären ihn aufzunehmen, sie können sich selbstverständlich mit uns in Verbindung setzen.

Kennwort
Aktion: Rettet Gerhard

Kommentare:

  1. Der sieht ja cool aus. Na hoffentlich findet er bald ein neues zu Hause.

    AntwortenLöschen
  2. Erstaunlich. Und die Bank scheint ja auch recht stabil zu sein.

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu !

Das könnte Sie auch noch Interessieren !

Related Posts with Thumbnails